Umfassendes Begleitmaterial zum Themenjahr „Bild und Bibel“ Die Bibelwoche feiert 80. Geburtstag

Zum Themenjahr 2015 „Bild und Bibel“ der Reformationsdekade erscheint das Arbeitsmaterial der Ökumenischen Bibelwoche, das in dieser Woche ausgeliefert wird, in neuer Gestalt. Kirchengemeinden, die eine entsprechende Veranstaltung anbieten wollen, finden neben dem Arbeitsbuch für Kursleitende und dem Teilnehmerheft erstmalig eine DVD mit umfangreichen Materialien zur Gestaltung von Plakaten, Artikeln im Gemeindebrief, Gestaltungsideen für Kursabende und einiges mehr. Herausgegeben werden die Materialien zur Bibelwoche von der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste (AMD), der Deutschen Bibelgesellschaft (DBG) und dem Katholischen Bibelwerk, sie erscheinen im Verlag Neukirchener Aussaat. Die Ökumenische Bibelwoche 2015 steht unter dem Titel „Wissen, was zählt – Zugänge zum Galaterbrief“. Die Exegese im Arbeitsbuch hat der bekannte Neutestamentler Hans-Joachim Eckstein erarbeitet. „Wir freuen uns, dass es wieder gelungen ist, einen solch renommierten Theologen, der zugleich für seine zugewandten und eingängigen Formulierungen bekannt ist, für die Bibelwochenarbeit zu gewinnen“, so Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft. Im Arbeitsbuch wird der Brief des Apostels Paulus an die Galater für sieben Abende fachgerecht und verständlich ausgelegt. Zur praktischen Umsetzung für die Bibelwoche gibt es sieben Entwürfe, auf die sich auch das Teilnehmerheft bezieht. Diese Bibelarbeiten werden durch Textvorschläge und Impulse ergänzt. Für den Bibelsonntag rundet ein Gottesdienstentwurf das Material ab. „Das Arbeitsbuch erscheint erstmals in neuem Design und ist so nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch stärker mit dem Teilnehmerheft verbunden“, erklärt Christoph Siepermann, Verlagsleiter von Neukirchener Aussaat. Beide Hefte können zukünftig leichter zusammen genutzt werden. Das Teilnehmerheft enthält die Bilder zur Bibelwoche und ist durchgehend vierfarbig gestaltet. Erarbeitet hat es Wolfgang Baur vom Katholischen Bibelwerk, gemeinsam mit dem Münsteraner Künstler Ludger Wörtler. „Die Begleitung der Bibeltexte durch künstlerische Umsetzung spielt schon seit langem eine wichtige Rolle an den Abenden der Bibelwoche“, erklärt Baur. „Die Kunstwerke werden nun erstmalig alle auch auf der Begleit-DVD zur Verfügung gestellt, so dass die Gemeinden leichter damit arbeiten können.“ „Rund 180.000 Menschen in knapp 6.000 Gemeinden haben im Jahr 2012 an einer Bibelwochen-Veranstaltung teilgenommen“, sagt AMD-Generalsekretär Dr. Erhard Berneburg. „Im kommenden Jahr feiert die Bibelwoche ihren 80. Geburtstag. Das war für uns ein guter Anlass, die angebotenen Inhalte neu zu gestalten und zu erweitern.“ Die bundesweit erste Bibelwoche hatte am 18. Januar 1935 in Karlsruhe begonnen. Schnell verbreitete sich diese Veranstaltungsform in ganz Deutschland. Die Vorgängerorganisation der AMD hat sie sich schon im Jahr 1937 zu Eigen gemacht, seitdem wird die Bibelwoche in ihrer Verantwortung gestaltet. Vor genau 50 Jahren, im Jahr 1964, wurde auch das Katholische Bibelwerk Partner der Veranstaltung, seither ist die Bibelwoche ökumenisch. Das Material zur Bibelwoche ist erhältlich im Buchhandel oder über den Webshop der Deutschen Bibelgesellschaft unter pressearbeit Im Auftrag Christel Schweizer Assistenz der Geschäftsleitung Deutsche Bibelgesellschaft Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts Balinger Str. 31A 70567 Stuttgart Tel. 0711 7181 247 Fax 0711 7181 250 schweizer www.dbg.de USt-IdNr.DE 147 793 851 Für Spenden und Kollekten Stichwort „Weltbibelhilfe“ Evang. Kreditgenossenschaft Konto 415073 BLZ 520 604 10 IBAN DE53 52060 410 0000 415073 BIC GENODEF1EK1 Die Deutsche Bibelgesellschaft ist eine gemeinnützige kirchliche Stiftung öffentlichen Rechts. Spenden sind daher steuerlich abzugsfähig. +++ Gebührenfreie Bestell-Hotline: 0800 – 242 3546 +++