Die ganze Bibel für die Dagaaba in Ghana

Weltbibelhilfe unterstützt Übersetzung des Alten Testaments

Stuttgart, 26. September 2014. Zum Erntedankfest ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft zu Spenden für die Übersetzung des Alten Testaments in die westafrikanische Sprache Dagaare auf. Die Sprache wird vom Volk der Dagaaba im Nordwesten Ghanas gesprochen. Die fertige Übersetzung des Neuen Testaments ist diesen Sommer erstmals erschienen und soll ebenfalls mit Unterstützung der Weltbibelhilfe in Gemeinden zu einem vergünstigten Preis abgegeben werden. Die Menschen könnten sie sich sonst nicht leisten.

„Unser großes Ziel ist die vollständige Übersetzung der Bibel auf Dagaare bis 2020“, sagt Erasmus Odonkor, Generalsekretär der Ghanaischen Bibelgesellschaft. Viele sehnten sich jetzt nach einer kompletten Bibel in der eigenen Sprache. Vor zehn Jahren schlossen sich die verschiedenen Kirchen der Region zusammen und baten die Bibelgesellschaft um eine Übersetzung. 2011 lag als erste biblische Schrift das Markusevangelium in Dagaare vor. In diesem Jahr ist das Neue Testament erschienen. Jetzt arbeiten die Übersetzer an den ersten Büchern des Alten Testaments.

Mehr als 60 Prozent der nahezu eine Million Dagaaba gehören laut Ghanaischer Bibelgesellschaft zu einer christlichen Gemeinde. In den Familien wird überwiegend Dagaare gesprochen. „Mit dem Neuen Testament in ihrer eigenen Sprache haben es die freiwilligen Mitarbeiter in den Kirchen viel leichter, Kindergottesdienste und Jugendstunden auf Dagaare zu gestalten“, berichtet Pfarrer Dokurugu Issifu.

Um das Alte Testament vollständig zu übersetzen sind die Ghanaische Bibelgesellschaft und die Dagaaba aber auf die Unterstützung von Spenderinnen und Spendern der Weltbibelhilfe angewiesen. Den einheimischen Kirchen fehlen die finanziellen Mittel dazu. Unterstützt wird die Spendenaktion in Deutschland vom ehemaligen badischen Landesbischof und Schirmherrn der Weltbibelhilfe, Dr. Ulrich Fischer.

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbrei­tung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband der Bibelgesellschaften (UBS; United Bible Societies) zusammenge­schlossenen Gesellschaften. Der Weltverband zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de/projekte/ghana-2/

RTM

Fotonachweis: Weltbibelhilfe