Mit der biblischen Botschaft gegen den Terror

Ägyptische Bibelgesellschaft zur Ermordung von 21 Kopten in Libyen

Stuttgart, 20. Februar 2015. Die Ägyptische Bibelgesellschaft hat als Reaktion auf die Ermordung von 21 jungen Kopten in Libyen durch die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ (IS) eine Publikation mit Bibelversen für die Christen des Landes herausgegeben. „Als wir diese furchtbare Nachricht gehört haben, haben wir uns gesagt, wir müssen uns so schnell wie möglich an die Nation wenden“, erklärte der Generalsekretär der Ägyptischen Bibelgesellschaft, Ramez Atallah.

Generalsekretär Ramez Atallah dankte auch der Gemeinschaft im Weltverband der Bibelgesellschaften für die Anteilnahme angesichts der Terrortat. Dr. Christoph Rösel, Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, sagte: „Unser Mitgefühl und unsere Gebete sind bei den ägyptischen Christinnen und Christen“. Niemand in Deutschland könne sich vorstellen, unter welch schwierigen und zum Teil lebensbedrohenden Bedingungen Christen in vielen Ländern ihren Glauben lebten.

In dem kleinen Faltblatt der Ägyptischen Bibelgesellschaft ist ein Bild aus dem Video der Terrorgruppe zu sehen. Es zeigt die ägyptischen Christen, wie sie von den maskierten Tätern an einem Strand entlang geführt werden. Die Reihe der Täter ist schwarz gekleidet, die Opfer tragen orangefarbene Overalls. Ein Gedicht zum Bild endet mit den Sätzen: „Eine Frage … Wer fürchtet den anderen? Die Reihe in Orange, die das Paradies geöffnet sieht? Oder die Reihe in Schwarz mit Gedanken – böse und zerbrochen?“.

Zu den aufgenommenen Bibelversen gehört unter anderem aus dem Johannesevangelium 16,2: „Es kommt aber die Zeit, dass, wer euch tötet, meinen wird, er tue Gott einen Dienst darum.“ Weitere Verse sind dem Matthäusevangelium, dem 1. Petrusbrief, der Apostelgeschichte und dem Römerbrief entnommen. Sie betonen die Liebe Gottes, die Leiden und die Hoffnung der Christinnen und Christen.

Der fünfminütige Film von der Gräueltat der IS war am vergangenen Sonntag im Internet veröffentlicht worden. Er zeigt unter anderem, wie die Mörder die Gefangenen auf die Knie drücken und köpfen. Der Titel lautet „Eine Botschaft unterschrieben mit Blut an die Nation mit dem Kreuz.“ Als „Nation mit dem Kreuz“ wird Ägypten bezeichnet, da dort etwa zehn Prozent der Bevölkerung der altorientalischen Koptischen Kirche angehören. Die getöteten ägyptischen Christen waren als Gastarbeiter in Libyen.

Die Ägyptische Bibelgesellschaft ist die größte nationale Bibelgesellschaft im arabischen Raum. Sie gibt die Bibel in arabischer Sprache als Buch heraus, produziert digitale Ausgaben für Internet und Computer, Videos und Audios der Bibel sowie eine Vielzahl von didaktischen Materialien für Gemeinden, Kinder- und Jugendarbeit. Darüber hinaus ist die Bibelgesellschaft zum Beispiel in Leselern-Programmen aktiv.

RTM

Ralf Thomas Müller

Pressebeauftragter Deutsche Bibelgesellschaft

Ralf Thomas Müller
Journalistenbüro
Haydnstraße 49
70195 Stuttgart

Telefon: 0711/91 24 24 94
Mobil: 0151/54802526
Fax: 0711/91 24 24 95
E-Mail: pressearbeit

Two-Lines-English.pdf

Two-Lines-Arabic.pdf