Plattdeutsch – Direkt und konkret: Die Losungen erstmals in Plattdeutsch

In Zusammenarbeit und mit finanzieller Unterstützung der Ostfriesischen Bibelgesellschaft werden die Losungen 2016 plattdüütsch herausgegeben. An der Übertragung der Losungs- und Lehrtexte sowie der Gebete, Gesangbuchverse ins Plattdeutsche waren zahlreiche Mitarbeitende aus Ostfriesland beteiligt.

Die Losungen 2016 werden auch auf Plattdeutsch herausgegeben. Die Herausgeberin Anita Christians-Albrecht sagt: »Die Übersetzungen der Losungen ins Plattdeutsche machen wir aus dem gleichen Grund, aus dem wir plattdeutsche Gottesdienste feiern, plattdeutsche Radioandachten halten und Lieder und Bibeltexte übertragen: Plattdeutsch hilft, dass die Botschaft der Bibel Menschen unmittelbarer erreicht, nicht nur die, die mit dieser Sprache aufgewachsen sind. Denn Plattdeutsch ist sehr direkt und konkret; man hört einen Bibeltext ganz neu und versteht ihn vielleicht auch besser, wenn man ihn ›up Platt‹ hört, denn der Übersetzer/die Übersetzerin kann sich nicht hinter leeren Formeln und Floskeln und ›Kirchensprache‹ verstecken. Bevor jemand beispielsweise einen Paulustext ins Plattdeutsche bringt, muss er ihn sehr genau durchdacht haben.« Pastorin Christians-Albrecht ist die Plattdeutschbeauftragte der Hannoverschen Landeskirche.

Die Losungen auf Plattdeutsch werden von der Losungsspende unterstützt. Sie erscheinen zunächst in einer kleinen Auflage von 500 Exemplaren im Selbstverlag der AG »Plattdüütsch in de Kark«.

Herausgeber

Arbeitsgemeinschaft
»Plattdüütsch in de Kark« Neddersassen/Bremen
Rhedener Straße 25
31303 Burgdorf
DEUTSCHLAND

E-Mail anita.christians-albrecht(at)t-online.de
https://plattduetsch-in-de-kark.wir-e.de

Telefon +49 (0)5136 89 22 87

s. auch: http://www.losungen.de/die-losungen/aktuelles/?tx_ttnews[tt_news]=838&cHash=4b352a3c089f78a13b1e3082048610d9