Gute Nachricht Bibel feiert 50. Geburtstag

Bibelgesellschaft mit neuen Ausgaben bei der Frankfurter Buchmesse

Stuttgart. Zum 50. Geburtstag der Gute Nachricht Bibel präsentiert die Deutsche Bibelgesellschaft auf der Frankfurter Buchmesse 2018 (Halle 3.1, C84) vom 10. bis 14. Oktober neue Ausgaben. Die Gute Nach­richt war die erste Bibelübersetzung in modernem Deutsch, interkonfessionell übersetzt und auch ohne Kenntnis der klassischen Bibelsprache gut verständlich. Die Bibelübersetzung erscheint jetzt zum Jubi­läum mit neuem Design, veränderter Typografie und neu durchgesehenem Text.

„Die Gute Nachricht Bibel war 1968 in Deutschland eine Revolution in der Bibelübersetzung“, sagt der Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel. Der neue Typ der kommunikativen Übersetzung habe vielen Leserinnen und Lesern erstmals die Bibel erschlossen. „Auch heute noch ist die Gute Nachricht Bibel die ,Moderne‘ und zeichnet sich weiter dadurch aus, dass sie die einzige interkonfes­sionelle Bibelübersetzung in deutscher Sprache ist“, so Rösel.

Bei der Buchmesse sind fünf neue Ausgaben der Gute Nachricht Bibel zu sehen. Dazu gehören klassische und limitierte Editionen sowie eine Ausgabe für Schule und Gemeinde. Die neue von der Kreativagentur „gobasil“ (Hamburg/Hannover) entwickelte Gestaltung zeigt eine moderne lesefreundliche Schrift ohne Serifen. Unter dem Bibeltext wird direkt auf 60 Sonderseiten mit Sacherklärungen im hinteren Buchteil verwiesen. Die Cover stellen einzelne Bibelverse in den Mittelpunkt.

1968 war ein Jahr des weltweiten Aufbruchs. Dafür steht auch die „Gute Nachricht für Sie. NT68“. Vorbild war die englische „Good News for Modern Man“. An der Übersetzung beteiligten sich Journalisten und Schriftsteller. Das „NT68“ erschien als Taschenbuch mit Fließtext ohne Kapitel- und Versziffern, dafür mit ausdrucksstarken Bildern. Weit über 300.000 Exemplare verkaufte die damalige Württembergische Bibelanstalt bereits in den ersten Jahren. Katholische und evangelische Bibelgesellschaften aus allen deutschsprachigen Ländern beteiligten sich dann an der Überarbeitung. 1982 erschien die vollständige Ausgabe mit Altem Testament. 1997 kam eine überarbeitete Fassung heraus, die auch Aspekte der frauengerechten Sprache berücksichtigte.

Veranstaltungen bei der Buchmesse

Für Mittwoch, 10. Oktober, 16.30 Uhr lädt die Deutsche Bibelgesellschaft an ihrem Stand bei der Buchmesse zu „50 Jahre Gute Nachricht Bibel“ mit anschließender Happy Hour ein. Gesprächspartner kommen von der Agentur „gobasil“ und der Bibelgesellschaft in Georgien, dem diesjährigen Gastland der Buchmesse. In Geor­gien erscheint gerade eine moderne Bibelübersetzung in der Tradition der Gute Nachricht.

Ab Samstag, 13. Oktober, können Besucherinnen und Besucher an der Gutenberg-Presse des „Bibelmobils“ eigenhändig ihren Bibeltext drucken. Moderne Technik kommt dann bei „Bibleface“ zum Einsatz. Selfies werden digital zu einem Textbild mit Bibelvers verwandelt.

Einen Frühschoppen zum Thema Kinderbibeln veranstaltet die Bibelgesellschaft am Sonntag, 14. Oktober, ab 11 Uhr am Stand. Dann stellen Autorin Christiane Herrlinger und Illustrator Mathias Weber die „Bibel­geschichten für Erstleser“ vor (11.15 Uhr). Um „Die große Bibel für Kinder“ geht es mit Autorin Tanja Jeschke und Lektor Mathias Jeschke (12 Uhr). Wie eine Kinderbibel entsteht, erfahren Buchmessengäste danach in einer Runde mit Tanja und Mathias Jeschke sowie Mathias Weber (12.45 Uhr). Um 14 Uhr geben die Fach­leute der Deutschen Bibelgesellschaft Antworten auf die Frage: „Welche Bibel für welches Kind?“.

Mehr zum Jubiläum der Gute Nachricht Bibel: www.die-bibel.de/50jahregnb
Zu den Ausgaben im Shop: https://www.die-bibel.de/shop/themenwelten/neuerscheinungen

RTM

Fotos: Cover Klassik Edition, limitierte Edition blau und rot
Christoph Rösel (Bildnachweis: DBG)

Virenfrei. www.avast.com