Gott danken für die Rettung aus Gefahr Ökumenischer Bibelsonnt ag am 26. Januar zu Psalm 116

Wie kann ich dem Herrn zurückgeben all seine guten Taten an mir?“, lautet eine zentrale Frage beim Ökumenischen Bibelsonntag 2014 am 26. Januar. Im Mittelpunkt des Sonntags steht Psalm 116 mit dem Thema „Dank für Rettung aus Todesgefahr“. Der Bibelsonntag wird am letzten Sonntag im Januar in evangelischen, katholischen und orthodoxen Kirchengemeinden gefeiert. An der Vorbereitung sind die Deutsche Bibelgesellschaft, das Katholische Bibelwerk und die Ökumenische Centrale der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) beteiligt. Der Psalm 116 sei fehlerhaft überliefert und ziehe doch in seinen Bann, erläutert Professor Dr. Alexander B. Ernst zum ausgewählten Text. Ernst, Dozent für Biblisches Hebräisch an der Kirchlichen Hochschule Wuppertal/Bethel, betont, dass die Bibel Gottes Wort sei, obwohl sie ganz und gar Menschenwort sei, nämlich Wort von Menschen, die nur von sich reden können, indem sie von Gott reden. Sie redeten vom Leben als Antwort auf einen liebevollen Gott, wie es auch Psalm 116 tue. Als Kollekte für den Bibelsonntag empfiehlt die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibel­gesellschaft das Projekt „Gottes Wort in unserer Muttersprache“ in Tansania. Eine Bibel in der eigenen Sprache ist in dem ostafrikanischen Land nicht selbstverständlich, denn in Tansania werden fast 130 regionale und lokale Sprachen genutzt. Die Übersetzungsarbeit gehört deshalb zu den wichtigsten Aufgaben der Bibelgesellschaft in Tansania. Seit 1965 werden in evangelischen Kirchengemeinden Kollekten für die weltweite Bibelverbreitung gesammelt. 1975 empfahlen das Evangelische und das Katholische Bibelwerk sowie die ACK in Baden-Württemberg einheitlich den letzten Sonntag im Januar als Bibelsonntag zu feiern. Seit 1982 wird der Bibelsonntag bundesweit ökumenisch begangen. Häufig wird der Bibelsonntag in den Kirchengemeinden mit der Ökumenischen Bibelwoche kombiniert. Sieben Abschnitte aus der Josefsgeschichte unter dem Leitgedanken „… damit wir leben und nicht sterben“ sind für die aktuelle Bibelwoche ausgewählt. Bausteine für einen Gottesdienst von Professor Ernst können unter anderem auf der Website der Württembergischen Bibelgesellschaft als PDF heruntergeladen werden: http://www.wuebg.de/de/bibelsonntag/. Die Materialien zur Bibelwoche können unter www.bibelonline.de bestellt werden.

RTM Ralf Thomas Müller
Pressebeauftragter Deutsche Bibelgesellschaft
Ralf Thomas Müller
Journalistenbüro
Haydnstraße 49
70195 Stuttgart
Telefon: 0711/91 24 24 94
Mobil: 0151/54802526
Fax: 0711/91 24 24 95
E-Mail: pressearbeit@dbg.de