Hilfe für Flüchtlingsfamilien in Jordanien

Weltbibelhilfe ruft zu Spenden für Menschen in Not aus Syrien und Irak auf

Stuttgart, 28. November 2014. Zur Hilfe für syrische und irakische Flüchtlingsfamilien ruft die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft ihre Spenderinnen und Spender auf. Weltbibelhilfe-Referent Tobias Keil hat Flüchtlingsprojekte der Jordanischen Bibelgesellschaft besucht und berichtet im aktuellen Aufruf von großer Not und weiter steigenden Flüchtlingszahlen. Die Bibelgesellschaft unterstützt die Familien gemeinsam mit den örtlichen Kirchen mit Bibeln, seelsorgerlichen Gesprächen und Hilfsgütern.

Tobias Keil begegnete unter anderem christlichen Familien, die vor der Terrormiliz „Islamischer Staat“ geflohen sind und sich um die Zukunft ihrer Kinder sorgen. Hinzu kommt die Angst vor einem erneut harten Winter im Nahen Osten. Im vergangenen Jahr hatte der Schneesturm Alexa bei Minus acht Grad 1,80 Meter hohen Schnee mit sich gebracht. Pastor Nour Sahawneh aus Mafraq sagte ihm: „Wir sind für 1700 Flüchtlingsfamilien verantwortlich. Um eine Familie durch den Winter zu bringen, brauchen wir Essen, Decken, winterfeste Kleidung und ein Heizgerät.“

Die Weltbibelhilfe hat die Flüchtlingsarbeit in Jordanien bereits im vergangenen Jahr unterstützt. Der Generalsekretär der Jordanischen Bibelgesellschaft, Munther Al-Namat, ist sehr dankbar für die bereits geleistete Hilfe. Er weist besonders auf die seelischen Wunden der Flüchtlinge hin. Die Bibelgesellschaft organisiert regelmäßige Treffen, bei denen sich kirchliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter um die Trauer und die Sorgen kümmern.

Al-Namat: „Vor allem Frauen haben bei der Flucht Schlimmes erlebt. Gemeinsames Beten hilft ihnen, Kraft für den nächsten Tag zu schöpfen.“ Die Kinder werden bei den Treffen betreut, dürfen spielen, basteln und biblische Geschichten hören.

Spenden an: Deutsche Bibelgesellschaft, Stichwort „Flüchtlinge Syrien/Irak“

IBAN: DE59 5206 0410 0000 4150 73; BIC: GENODEF1EK1

Die Weltbibelhilfe sammelt in Deutschland Spenden für die Übersetzung und Verbreitung der Bibel sowie andere bibelgesellschaftliche Arbeit weltweit. Partner sind die im Weltverband der Bibelgesellschaften (UBS; United Bible Societies) zusammengeschlossenen Gesellschaften. Der Weltverband zählt 146 Mitglieder und ist in mehr als 200 Ländern aktiv.

Weitere Informationen gibt es unter www.weltbibelhilfe.de.

RTM

Fotos (2): Pastor Nour Sahawneh und Tobias Keil.
Vater mit seinen beiden Söhnen in einer provisorischen Unterkunft.

Nachweis: Weltbibelhilfe

Ansprechpartner
Tobias Keil
Weltbibelhilfe
der Deutschen Bibelgesellschaft
Tel: (0711) 7181 – 273
Fax: (0711) 7181553 – 273
E-Mail keil