Gute Nachricht Bibel

Neue günstige Ausgaben für Schulen und Gemeinden

Stuttgart. Zwei neue Ausgaben der Gute Nachricht Bibel sind jetzt bei der Deutschen Bibelgesellschaft erschienen. Bibelleserinnen und –leser haben die Auswahl zwischen einer Einbandgestaltung mit dem Bildmotiv „Möwe“ und dem Schrift-Design „Typografie“. Beide sind in Ausstattung und Inhalt identisch. Durch den günstigen Preis bieten sich diese Ausgaben an, wenn in der Schule, in anderen Bildungseinrichtungen oder in der Gemeindearbeit Bibeln in größerer Anzahl gebraucht werden.

Die Deutsche Bibelgesellschaft hat Qualitätssiegel für ihre vier wichtigsten Bibelübersetzungen entwickelt, darunter die Gute Nachricht Bibel. Die Gute Nachricht wird dabei als die „Moderne“ hervorgehoben. Es handelt es sich um die erste sogenannte kommunikative Übersetzung in modernem Deutsch. Die Grundlagen dafür entstanden im Weltverband der Bibelgesellschaften für Menschen, denen die klassische Kirchen- und Bibelsprache nicht vertraut ist.

Die Gute Nachricht liegt seit 1982 als vollständige Bibel mit dem Alten und dem Neuen Testament vor und wurde bis 1997 komplett neu bearbeitet. Seitdem berücksichtigt sie auch Aspekte der frauengerechten Sprache. Sie wird gemeinsam von den evangelischen und katholischen Bibelgesellschaften und -werken der deutschsprachigen Länder herausgegeben. Bis heute ist sie die einzige komplett ökumenisch übersetzte deutsche Bibel.

Der Bibeltext in diesen Ausgaben ist zweispaltig gesetzt. Versziffern sind im Text angegeben und biblische Vergleichsstellen und Anmerkungen am Fuß der Seite. Eine Inhaltsübersicht steht vor jedem biblischen Buch. Der durch eine Graufärbung am Rand eigens gekennzeichnete Anhang enthält ein Nachwort zur Übersetzung, ausführliche Sacherklärungen, eine Zeittafel, ein Stichwortverzeichnis, Ortsregister und Kartenskizzen. Die Ausgaben erscheinen ohne die Spätschriften des Alten Testaments.

RTM