Lutherbibel 2017 und prominente Gäste

Veranstaltungen zur Wiedmann-Bibel während der Frankfurter Buchmesse

Stuttgart. Die Bibel in den klassischen und digitalen Medien zeigt die Deutsche Bibelgesellschaft vom 11.bis 15. Oktober bei der Frankfurter Buchmesse. Im Zentrum der diesjährigen Präsentation im Messe-Bereich Religion (Halle 3.1, C84) stehen Ausgaben der revidierten Lutherbibel 2017. Zu den prominenten Gästen im Bühnenprogramm gehören die Präses der Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Dr. Irmgard Schwaetzer, und der Designer Harald Glööckler.

Um die Weiterentwicklung der App zur Lutherbibel 2017 geht es in einer Veranstaltung am Mittwoch, 11. Oktober, 12 Uhr mit Dr. Irmgard Schwaetzer und dem Generalsekretär der Deutschen Bibelgesellschaft, Dr. Christoph Rösel. Zum Start der revidierten Lutherbibel hat die EKD zunächst bis zum Reformationstag 2017 einen kostenlosen Download der Bibel-App mit dem neuen Text für Tablets und Smartphones ermöglicht.

„Psalm-Art“ stellt die Künstlerin Marianne Schütze am Mittwoch um 14.30 Uhr vor. Im Mittelpunkt steht Psalm 119 („Die Herrlichkeit des Wortes Gottes“) in Bildern. Der christliche Liedermacher Martin Buchholz spielt ab 16 Uhr Lieder und liest Texte der Lutherbibel aus seinem neuen Album „Das wünsch ich Dir“.

Der Designer Harald Glööckler kommt am Samstag um 13 Uhr zu einem Talk auf die Bühne der Deutschen Bibelgesellschaft. Glööckler hat eine der Schmuckschuber-Editionen gestaltet, die von Künstlerinnen, Künstlern und anderen Prominenten zum Erscheinen der neuen Lutherbibel erstellt wurden.

Während der ganzen Buchmesse gibt es am Stand der Bibelgesellschaft Veranstaltungen zur Wiedmann-Bibel. Die Wiedmann-Bibel erscheint in einer Art-Edition in limitierter Auflage in Gold, Rot und Schwarz. Es handelt sich mit 3333 Bildern um die längste Bibel der Welt. Der Stuttgarter Künstler Willy Wiedmann (1929-2013) hat 16 Jahre lang in einem selbst entwickelten Stil, der Polykonmalerei, daran gearbeitet. Der Fotograf und Designer Manfred Rieker, ebenfalls aus Stuttgart, hat die Art-Edition gestaltet. Filme aus seinem Studio geben am Donnerstag und Freitag jeweils ab 14 Uhr Einblicke in seine Arbeit.

Zu einer Mitmachaktion lädt die Bibelgesellschaft am Wochenende ein. Dann können Besucherinnen und Besucher am Stand auf einer Gutenbergpresse des Bibelmobils selbst einen Bibeltext drucken.

RTM